Über mich

Mein Name ist Lydia Girndt, geboren 1973, aufgewachsen in Niedersachsen. Nach dem Abitur in Nienburg/Weser bin ich 1993 für ein Jahr als Au Pair nach England gegangen. Dort habe ich meine freien Zeiten zum Schreiben genutzt und liebend gerne die örtliche Bibliothek besucht. Nach einer Fachschulausbildung in Porta Westfalica und mehreren Jahren als Jugendreferentin in Ravensburg bin ich schließlich in den Norden zurückgekehrt und habe in Bremen Psychologie studiert. Dort lernte ich meinen Mann kennen, mit dem ich nun wieder in einem kleinen Dorf in Niedersachsen lebe – viel Marschland, viel Fluss, viel Freiheit. Nach mehr als zehn Jahren als Beraterin für mittelständische Unternehmen, hat es mich als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Glücksspielforschung an die Universität Bremen zurückgezogen. In diesem Themenfeld habe ich meine Dissertation geschrieben, die nun nur noch verteidigt werden muss. Neue Projekte sind in Aussicht und harren der endgültigen Klärung.

Mein Coaching-Angebot

In meiner Zeit als Unternehmensberaterin habe ich mehr als zehn Jahre Team- und Einzelcoachings durchgeführt. Schwerpunkt war dabei klar der Berufskontext. Im Einzelcoaching spielte das private Umfeld jedoch eine wichtige Rolle und manches Mal hätte ich gerne mehr Zeit darauf verwendet. Heute ist mir im MZL Life-Coaching für Privatpersonen der ganzheitliche Ansatz möglich.

Mein Schreiben

Mit Mehr Gelassenheit durch Achtsamkeitsmeditation habe ich das erste Mal die großartigen Möglichkeiten des unkomplizierten ‚Self Publishing‘ genutzt, zunächst nur mit einem E-Book. 2016 folgte dann mein Herzensprojekt 827 Jahre Lebenserfahrung, das als E-Book und Taschenbuch überall im Buchhandel erhältlich ist. Weitere Buchprojekte werden – nach Abschluss der Promotion – folgen.

Das Schreiben hat mich durch mein Erwachsenen-Leben begleitet. Eine Ostergeschichte und eine Weihnachtsgeschichte haben es in meiner Zeit als Jugendreferentin bis zur Veröffentlichung geschafft. „Wären die Hirten wie wir gewesen“ ist im Sammelband Freude breitet sich aus unter meinem Geburtsnamen Lydia Nietfeld zu lesen. Später habe ich viele Jahre meine Schreibfreude vor allem für (Blog-)Artikel und Broschüren im Beratungsumfeld eingesetzt.

Meine Anliegen

Themen und Anliegen, die mir besonders am Herzen liegen und mich immer wieder begeistern, sind unter anderem:

  • Nachhaltigkeit
  • Lernen und bewusste Lebensgestaltung
  • Gelebter christlicher Glaube
  • Mitmenschlichkeit

Meine Interessen sind breit gestreut und es kommen immer einmal wieder neue hinzu. Das Lesen hat immer dazugehört, Nähen und Gärtnern kamen später dazu, meine Mitgliedschaft bei der Europa Union Deutschland noch etwas später. Seit 2018 schließlich bereitet mir unser Hund Frieda viel Freude.

Was zieht sich durch diese Vielfalt an Tätigkeit hindurch? Dass es mir ein wesentliches Anliegen ist, andere zu stärken und zu ermutigen.