Lebenskunst statt Alltagstrott

Lebenskunst Godin

COVID-19 reißt uns aus dem Alltag

Update 21.03.20: COVID-19, das neuartige Coronavirus, für das wir noch keine Immunität und keinen Impfstoff parat haben, hat uns mit seinem exponentiellen Infektionsverlauf jäh aus dem Alltag herausgerissen. Der Alltagstrott, mit dem diese Seite normalerweise beginnt (s. u.), hat sich definitiv für die nächsten Wochen erledigt. Deshalb haben sich die folgenden Absätze vorläufig erledigt, aber das Thema dieses Blogs ist aktueller denn je. Ich wünsche meinen LeserInnen und mir, dass uns ein Stück Lebenskunst in diesen unsicheren Zeiten gelingt!

Gefangen im Alltag?

Erinnern Sie sich?

In Ihren 20ern waren Sie vollauf damit beschäftigt, etwas aus sich zu machen. Sie mussten entscheiden, was beruflich aus Ihnen wird, mit wem Sie wo Ihr Leben verbringen wollen und wie Sie es gestalten wollen. Irgendwann zwischen 30 und 40 sind Sie angekommen in Ihrem Leben. Job klar, Partnerschaft klar, Lebensmittelpunkt klar. Und irgendwo tief im Innern beginnt die Frage zu grummeln: Und jetzt?

Mit der Klarheit hat sich der Alltag eingestellt. Wir sind so damit beschäftigt, die Konventionen, vorgeschriebenen Prozesse und Erwartungen anderer zu erfüllen, dass wir nur noch funktionieren. Von Lebenskunst, von persönlicher Note, keine Spur.

Ausbrechen, resignieren oder Lebenskunst?

Solch eine ständige, schwelende Unzufriedenheit verführt uns zu Träumereien: Einmal etwas komplett Verrücktes machen, das alte Leben ganz über den Haufen werfen und etwas radikal anders machen. Nur: Wenn wir dabei unsere eigenen ethischen Vorstellungen und Werte mit Füßen treten, macht uns das nicht glücklich.

Was ist die Alternative? Resignation?

Mit meinen Büchern und dieser Seite ermutige und inspiriere ich mich und andere Mesnchen, die mitten im Leben stehen, zu einer anderen Alternative: Lebenskunst.

Mit den Füßen auf dem Boden und den Beinen mitten im Leben bleiben, aber den eigenen Kopf aus der Masse herausstrecken. Ein Original sein. Die eigenen Stärken und Gedanken neu entdecken und einsetzen. Das persönliche Umfeld, die Gesellschaft, die Welt mutig mitgestalten.

Die Gesellschaft braucht Unikate. Sie sind ein Unikat. Sind Sie dabei?


Tragen Sie sich gleich in meine Mailing-Liste ein, um aktuelle Inspirationen und Entdeckungen sofort zu erfahren – und freuen Sie sich über 100 inspirierende Zitate. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder aus der Liste abmelden.


Melden Sie sich jetzt zum Newsletter an und erhalten Sie 100 inspirierende Zitate zum Downloaden.

Es freut sich auf Sie: Lydia Girndt, Diplom-Psychologin, Forscherin, Autorin und Coach.